AKTUELL

 

Sonntag, 01.06.2014

 


Anläßlich der Aufnahme Marco Simoncellis in die hall of fame der Moto GP am 30.05.2014 und einer Gedenkrunde auf dem Mugello Circuit an diesem Rennwochenende hat Sky Italien ein Video veröffentlicht, dass sehr emotionell Marco gedenkt, der Link dazu:


http://video.sky.it/sport/motogp/moto_simoncelli/v201355.vid

 

 

Sonntag, 21.07.2013

 

 

Am heutigen Tage, Sonntag, dem 21.Juli 2013 verunglückte der italienische Motorrad-Pilot Andrea Antonelli im Alter von 25 Jahren in der SuperSport-Serie bei einem Unfall auf dem Moskauer Raceway tödlich.

 

" Das wurde an diesem Nachmittag gegen 14 Uhr zur traurigen Gewissheit. Der 25-Jährige stürzte mit seiner Kawasaki beim ersten Start des Supersport-Laufes bei starkem Regen und prallte dann mit dem Helm hart auf den Asphalt auf. Sein Landsmann Lorenzo Zanetti konnte aufgrund der dichten Gischt nicht rechtzeitig ausweichen und traf den am Boden liegenden Antonelli, der kurz darauf seinen schweren Verletzungen im Kopf- und Nackenbereich im Strecken-Krankenhaus erlag."

 

" Der Unfall erinnerte an jenen des italienischen Motorrad-Stars Marco Simoncelli, der im Oktober 2011 auf der Strecke in Sepang/Malaysia tödlich verunglückt war."

 

< Quellen rp-online.de und t-online.de >

 

Bei motorsport-total.com fand sich u.a. folgender Eintrag:

 

"Auch der frühere Superbike-Weltmeister Max Biaggi meldete sich via Twitter zu Wort. Er meint: "Der arme Antonelli ist in einem dramatischen Supersport-Rennen von uns gegangen. Ich liebe diesen Sport, aber an Tagen wie diesen, beginne ich, ihn zu hassen."

 

Die Gedanken und Gebete und ein tief empfundenes Mitgefühl sind bei der Familie und den Freunden von Andrea Antonelli, möge auch er in Frieden ruhen.

 

Der Motorrad-Sport fasziniert weltweit Menschen jeglichen Alters, auch heute Abend unserer Ortszeit werden wieder viele Motorrad-Sportbegeisterte das Rennen in Laguna Seca verfolgen, ihrem Favoriten, ihrem Star die Daumen drücken, gedenken wir aber auch derjenigen, die für ihre Leidenschaft, ihren Sport, ihren Beruf leider ihr Leben verloren und wünschen wir uns spannende, unfallfreie und sportliche Rennen aller Motorsport-Piloten.

 

< © http://www.20min.ch/diashow/23281/23281-BlhLiCrB9R8zJB0QmmQTcw.jpg>

 

 

September 2013

 

Ein weiterer schwerer Unfall erschütterte die Familie des Rennsports:

 

Am 27.08.2013 stürzte der italienische Pilot Eddi La Marra in Misano bei Testfahrten mit einem 2014-Prototyp der Werks-Ducati 1199 Panigale. Er schlug mit dem Kopf heftig auf dem Asphalt auf und wurde nach dem Sturz vorübergehend bewusstlos. La Marra wurde ins Bufalini-Krankenhaus in Cesena geflogen, dort wurden bei Scans zwei Blutgerinsel im Gehirn festgestellt. Als eines davon Dienstagnacht deutlich wuchs, mussten die Ärzte notoperieren und versetzten ihn anschließend ins künstliche Koma. 

 

 

Letzte Nachrichten vom 09. September 2013 berichten inzwischen von hoffnungsvollen Aussichten:

 

Die derzeitige Situation von La Marra ist vielversprechend. Bereits am vergangenen Freitag wurde der Aufwachprozess eingeleitet, der Italiener reagierte außerdem auf äußerliche Reize. Seine Familie schrieb in den Sozialen Netzwerken: „Eddi ist aufgewacht! Er hat uns alle erkannt... er ist momentan noch etwas schwach, aber wir sind auf dem richtigen Weg!" La Marras Familie und auch das Barni Racing Team schrieben auf der offiziellen Website einen Dank an alle, die in dieser schweren Zeit so unterstützend da gewesen sind.

 


In den nächsten Tagen wird La Marra komplett aufwachen, anschließend wird sein Ärzte-Team weitere Checks durchführen. „

 

 

 

 

© http://www.worldsbk.com/images/stories/news/la-marra-story.jpg

 

 

 

Alles Gute Eddi La Marra, vor allem weiterhin gute Genesung !

 

  

14. September 2013

 

Marco Simoncelli-Monument in Coriano enthüllt

 

Die MotoGP™-Gemeinde hielt am Donnerstagabend einen Moment inne und Fahrer und Offizielle kamen zusammen, um bei der Enthüllung eines Denkmals für Marco Simoncelli in seiner Heimatstadt Coriano dabei zu sein.

 

Die Metall-Skulptur selbst gleicht einem Motorrad-Auspuff und wird jeden Sonntagabend mit einer drei Meter langen Flamme, die für 58 Sekunden in den Himmel schießt, an Simoncelli erinnern.

 

„Manchmal frage ich mich, warum es so viel Liebe für Marco gibt,” sagte Marcos Vater Paulo Simoncelli nach der Zeremonie. „Vielleicht war es seine Ehrlichkeit in den Interviews. Die Menschen liebten, was er auf der Strecke tat, nicht zu vergessen seine ungewöhnliche Stimme oder sein lockiges Haar! Es ist eine großartige Idee und ich möchte Lino Dainese, der dieses Denkmal unbedingt realisieren wollte, danken. Und ich danke allen, die heute zu dieser Veranstaltung gekommen sind.”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25. September 2013

 

Ergänzend gibt es zu berichten, dass sich Eddi La Marra weiterhin auf dem Wege der Besserung befindet und sich aktuell in einer Reha-Klinik aufhält.

 

" Nachdem ich Eddi letzten Samstag gesehen habe", sagte Barni Racing Team Manager Mauro Barnabó, „war ich einfach überwältigt. Seine Verfassung ist viel besser und es geht in die richtige Richtung. Wir haben uns dazu entschieden, seinen STK1000-Teamkollegen Niccolò Canepa in Mugello fahren zu lassen, denn das wird ihn sehr gut auf die letzten beiden Events der Saison vorbereiten."

 

Auch ohne seine Teilnahme am Finale der CIV in Mugello wurde der bei Testfahrten schwer gestürzte Superstock-1000-Pilot Eddi La Marra zum italienischer Superbike-Champion 2013 gekürt.

 

Die Familie des Motor-Rennsports hat jedoch leider einen weiteren Verlust zu beklagen:

 

Der 17-jährige Mohammad Izzat , Star der SIC Ninja Cup Veranstaltung (basierend auf Single-Marke Kawasaki Ninja 250R), die ausschließlich auf dem International Circuit in Sepang stattfindet, verlor sein Leben nach einem tödlichen Unfall während der Trainingseinheit am Samstag Morgen, dem 21. September 2013.

Mohammad Bin Mohd Izzat Abdul Hakim, (vollständiger Name des Verunglückten), verlor die Kontrolle über seine Kawasaki Ninja 250R und kollidierte unglücklicher Weise auch noch mit dem Streckenposten Satish Suppiah, der ebenfalls seinen schweren Verletzungen erlag.

 

http://www.thestar.com.my/~/media/Images/TSOL/Photos-Gallery/Nation/2013/09/25/46%20Ninja%20Riders%20Profile%20%20pic%206524.ashx?w=620&h=413&crop=1&

 

 

11. Oktober 2013

 

Das jährliche MotoGP Rennen in Sepang/Malaysia steht unmittelbar bevor, die ersten freien Trainings sind absolviert, aber ein Rennen in Sepang/Malaysia wird nie ohne einen ganz großen Schatten und viele traurige Erinnerungen bleiben.

 

In Sepang wurde Marco am 19. Oktober 2008 in der 250-cm³ Klasse Weltmeister, sicherlich einer der schönsten Tage in seinem leider viel zu kurzen Leben, beim Rennen in der MotoGP Klasse 2011 verunglückte Marco aber schwer, infolge seiner Verletzungen verstarb er in Sepang am 23. Oktober 2011, kaum vorstellbar, dass seither schon fast 2 Jahre vergangen sind.

 

Für viele Marco Simoncelli Fans ist das Rennen in Sepang/Malaysia seither eine Achterbahn der Gefühle, aber nicht nur für seine Fans, sicherlich auch für seine Familie, seine Freunde, seine Kollegen, wie u.a. auch dieses Foto von Fausto Gresini zeigt, dass heute im Internet zu finden war.

 

 

Wir werden ganz besonders an diesem Wochenende Marco gedenken !

 

Für uns, seine Fans bleibt er unvergessen und unser Weltmeister in unseren Herzen !!!

 

Sonntag, 13. Oktober 2013

 

Ein sehr emotionelles Rennwochenende ist beendet, während in Brno ca. 3000 Biker eine Ehrenrunde für Marco Simoncelli gefahren sind, sorgte Valentino Rossi nach Beendigung des Rennens in Sepang mit einer Ehren-/Gedenkrunde für Marco Simoncelli für Gänsehaut.

 

Marcos Tod hinterläßt eine Lücke, die sich nicht mehr schließen lassen wird und weltweit trauern neben seiner Familie und seinen engsten Freunden seine Fans mit diesen Menschen.

 

 

13.10.2013 - 3000 Biker absolvieren eine Ehrenrunde für Marco in Brno
13.10.2013 - 3000 Biker absolvieren eine Ehrenrunde für Marco in Brno
Nach Beendigung des Rennens in Sepang am heutigen Tage fährt Valentino Rossi eine Gedenkrunde für Marco
Nach Beendigung des Rennens in Sepang am heutigen Tage fährt Valentino Rossi eine Gedenkrunde für Marco

 

 

23. Oktober 2013

 

Die Motorsportwelt und die Freunde und Fans von Marco Simoncelli gedenken am 2jährigen Todestag von Marco einem Motorsport-Rennfahrer, der durch seine Persönlichkeit, sein Charisma, seiner Leidenschaft zu seinem Sport und nicht zu vergessen seinen Qualitäten als Rennfahrer die Menschen begeistert und bereichert hat.

 

 

Diese Fotos sind am heutigen Tage in Coriano, der Heimatstadt Marcos am Denkmal von Marco aufgenommen worden.

 

copyright Marzio Bondi
copyright Marzio Bondi

 

 

 

Um 18.58 Uhr wurde heute in Coriano in Anwesenheit von ca. 350 Freunden und Fans von Marco für 58 Sekunden die Flamme des neuen Denkmals/Monuments in Form eines Auspuffrohrers gezündet, um Marco zu gedenken.

 

Dank der freundlichen Genehmigung des Fotografen Marzio Bondi, der in Italien sehr bekannt ist, seine Fotografien für diese Gedenkseite nutzen zu dürfen, ist es möglich, dieses und sicherlich noch viele weitere Fotos von Marzio Bondi hier zu veröffentlichen, nochmals herzlichen Dank dafür.

 

Interessierte finden im Internet etliche Berichte über Veranstaltungen und Gedenken anläßlich Marcos Todestag, aus urheberrechtlichen Gründen können aber diese hier nicht alle veröffentlicht werden, bitte habt Verständnis dafür !

 

 

Marco Simoncelli -

 

unvergessen und

 

immer in unseren Herzen

 

 

Samstag, 30.11.2013

 

Am heutigen Tage, dem 30.11.2013 verunglückte der ehemalige italienische Moto-GP Pilot Doriano Romboni im Rahmen des SIC Supermoto Day auf dem Latina Circuit in Italien tödlich. 

 

Berichten zufolge prallte Romboni nach einem Sturz im zweiten Training des Sic-Supermoto-Tages mit einem anderen Piloten zusammen. Er wurde sofort mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, um auf der Intensivstation behandelt zu werden.

Trotz aller Bemühungen der Mitarbeiter im Santa Maria Goretti-Krankenhaus erlag Romboni später am Nachmittag seinen Verletzungen.

 

Als sechsfacher GP-Sieger der 90er-Jahre in den 125er- und 250er-Klassen war Romboni einer der vielen Stars, die an diesem Wochenende beim Sic-Supermoto-Tag auf dem Latina Circuit in Gedenken an den verstorbenen Marco Simoncelli zu Gast waren.

 

http://static.derapate.it/derapate/fotogallery/625X0/82529/doriano-romboni-foto-3.jpg

 

R. I. P. Doriano